August 2016

Achtung: Dropbox Passwörter aufgetaucht!

Die aufgetauchten Dropbox-Passwörter sind anscheinend echt; ein Test verrät, ob das eigene dabei war. Heise security rät, wer in den letzten Jahren sein Passwort für Dropbox nicht geändert habe, sollte das schleunigst tun.

weiter

 

Google startet In-App Suche

Mit der In-App-Suche können Nutzer ihr Smartphone sowie alle Apps und die darin enthaltenen Informationen durchsuchen. Die Funktion ist auch offline verfügbar. Aktuell funktioniert die Suche für Gmail, Spotify und YouTube.

weiter

 

Amazon Dash startet in Deutschland

Deutsche Verbraucher können mit dem smarten Amazon-Dash-Button Produkte des täglichen Bedarfs einfach per Knopfdruck nachbestellen. 35 Marken sind zum Start dabei, darunter Hersteller von Katzenfutter, Waschmittel, Rasierklingen. 4,99 Euro pro Knopf müssen Kunden bezahlen. Beim Kauf des ersten Produkts wird der Preis verrechnet. Amazon-Prime-Kunden erhalten die Ware ohne Extrakosten am folgenden Tag geliefert.

weiter

 

Facebook startet ins Gutscheingeschäft

Werbungstreibende können auf der Plattform individuelle Gutscheine für Einkäufe in stationären und Online-Geschäften erstellen. Nutzer können die Gutscheine speichern

weiter

 

Amazon steigt wohl in Kartenanbieter Here ein

Amazon investiert wohl in Kartenanbieter Here, berichtet das "Handelsblatt". Here, der derzeit zu gleichen Teilen Audi, BMW und Daimler gehört, sucht neue Anteilseigener.

weiter

 

US-Werbemarkt wächst stärker als erwartet

So sollen dieses Jahr die Werbespendings auf die Rekordmarke von 178 Milliarden Dollar steigen. Dies wäre ein Plus von 5,8 Prozent gegenüber 2015.

weiter

 

Achtung: Trojaner Fantom tarnt sich als Windows-Update

Der Erpresser-Trojaner Fantom tarnt sich als kritisches Windows-Update. Einmal auf dem Rechnung eingedrungen, beginnt die Schadsoftware mit der Verschlüsselung von Verzeichnissen.

weiter

 

Amazon launcht Amazon Vehicles

Amazon launcht mit Amazon Vehicles eine Datenbank, in der Nutzer nach Model, Jahr, Features nach Fahrzeugen suchen und Fahrzeuge auch bewerten können. Der Kauf ist auf Amazon Vehicles noch nicht möglich. Neben der neuen Plattform betreibt Amazon bereits Amazon Automotive für Ersatzteile und Accessoires sowie Amazon Garage, wo Nutzer ihre eigenen Autos abspeichern können, um leichter nach Ersatzteilen recherchieren zu können.

weiter

 

WhatsApp gibt mehr Nutzerdaten für Facebook frei

WhatsApp ändert erstmals seit der Übernahme durch Facebook die Datenschutzregeln und will größere Werbeumsätze erreichen. Künftig sollen die Telefonnummer des Nutzers sowie Informationen dazu, wie häufig der Kurzmitteilungsdienst genutzt wird, an Facebook weitergegeben werden.

weiter

 

BGH: eBay-Betrüger scheitert vor Gericht

Die Klage des eBay-"Abbruchjägers" scheiterte auch vor dem BGH. In diesem Fall allerdings bereits an der Prozessführungsbefugnis des Klägers. Das von Händlern herbeigesehnte Grundsatzurteil ist das nicht.

weiter

 

Schweiz: Post testet Paketzustellung mit Robotern

Die Schweizer Post hat angekündigt, ab September die Paketzustellung mit Robotern zu testen. Same Day Delivery sowie die Lieferung von Essen und Medizinprodukten können künftige Einsatzgebiete sein.

weiter

 

Google straft Popups auf Mobilseiten ab 2017 ab

Google geht ab 2017 gegen großformatige Werbung wie Interstitials vor,  wie das Unternehmen ankündigt.

weiter

 

BGH: Bieten auf eigene Angebote ist verboten

Shill Bidding, das Bieten auf eigene Angebote, ist auf eBay verboten, hat der BGH in einem Schadenersatzanspruch wegen Preismanipulation entschieden. Der Kläger zieht nicht zum ersten Mal einen eBay-Verkäufer vor Gericht.

weiter

 

Microsoft kauft die Business-Meeting-App Genee

Microsoft kauft zu einem ungenannten Preis die Business-Meeting-App Genee. Das Team soll Microsofts Office 365 weiterentwickeln. Mit der App können Nutzer z. B. auch über SMS oder Skype unkompliziert Meetings planen.

weiter

 

Apple kauft Gesundheits-App Gliimpse

Apple kauft die Gesundheits-App Gliimpse. Mit der Anwendung können Nutzer Gesundheitsdaten sammeln und teilen.

weiter

 

Amazon plant Musikdienst für Echo

Einem Bericht aus den USA zufolge will Amazon einen neuen Musikdienst einführen, der nur halb so teuer ist wie Spotify und Co. Zusätzlich sei auch ein Musikangebot zum halben Preis geplant.

weiter

 

Google: Android 7 "Nougat" gestartet

Google beginnt Android 7.0 alias "Nougat" zu verteilen. Das Update bringt viele neue Funktionen.

weiter

 

Pinterest kauft Instapaper

Die App Instapaper speichert Online-Artikel und soll Pinterest helfen, seinen Nutzern Inhalte zu empfehlen.

weiter

 

Xing bietet Sponsored Articles an

Marken können ab sofort native Platzierungen von redaktionellen Inhalten im News-Bereich von Xing buchen. Die Sponsored Articles kommen auch in den Xing-Branchennewsletter, der für 25 Branchen aufbereitet wird und jeden Tag an 4,2 Millionen Abonnenten versendet wird.

weiter

 

Studie: 1/3 der Deutschen shoppen über das Smartphone

Laut einer Studie von PWC gibt schon mehr als jeder Dritte hierzulande mindestens einmal pro Monat eine Bestellung über sein Handy auf. Bestellen über das Smartphone finden viele super, bezahlen tun sie aber lieber oldschool. Auf Platz eins der Umfrage: Barzahlung - und zwar deutlich.

weiter

 

Facebook startet Video-App "Lifestage"

Kurze Videos von Freunden und Klassenkameraden: Mit der neuen App "Lifestage" will Facebook jetzt ganz speziell Jugendliche bis 21 Jahre ansprechen.

weiter

 

Amazon-Pakete an der Shell-Tankstelle abholen

Amazon kooperiert mit dem Ölkonzern Shell, um das Tankstellennetz Shells als Paketstationen für Amazon-Bestellungen zu nutzen.

weiter

 

Google: Ab 2017 gibt es keine neuen Apps für den Chrome-Browser

Ab 2017 wird es keine neuen Apps mehr für den Chrome-Browser geben. 2018 soll dann ganz Schluss sein, außer in Chrome OS, kündigt Google in einem Blogbeitrag an.

weiter

 

Urteil: Facebookaccount-Inhaber haftet für Missbrauch Dritter

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat den Inhaber eines Facebook-Kontos zu einer Entschädigungszahlung von 3.000 Euro wegen beleidigender Inhalte verurteilt. Es akzeptierte dabei nicht den Einwand des Kontoinhabers, die öffentlich sichtbaren Beiträge nicht selbst eingestellt zu haben.

weiter

 

Pinterest rollt Video-Werbung aus

Pinterest arbeitet an einem eigenen Videoplayer und startet Video Ads. Was sich alles bei Pinterest ändert:

weiter

 

BGH erleichtert Internet-Adressen mit eigenem Namen

Es gibt ein Anrecht auf Internetadressen, wenn es um den eigenen Namen geht. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe bei einem aktuellen Fall (Az. I ZR 185/14) entschieden.

weiter

 

BGH: Rabatt-Angebote dürfen keine falsche Ersparnis vortäuschen

Rabattangaben in der Werbung dürfen Verbrauchern keine Ersparnis vorgaukeln, die es in Wahrheit gar nicht gibt. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit einem veröffentlichten Urteil unterstrichen.

weiter

 

eBay bringt Smart-Home-Marktplatz an den Start

eBay trägt dem Smart-Home-Trend Rechnung und bringt einen Marktplatz rund um das vernetzte Zuhause an den Start. Hier finden die User alle Geräte, die via Smartphone gesteuert werden können.

weiter

 

Youtube Gaming startet in Deutschland

Youtube Gaming - ein Streaming-Kanal für Computer- und Videospieler - startet jetzt in Deutschland. Über sie können Gamer anderen beim Spielen zuschauen oder ihre eigenen Partien ins Netz streamen. Die passende App gebe es für Android und für iOS, wie die Google-Tochter mitteilte. Zuerst war YouTube Gaming in den USA und Großbritannien gestartet worden.

weiter

 

Google startet Kommunikations-App Duo

Google startet ihre Kommunikations-App Duo. Für Duo ist kein eigener Account notwendig. Außerdem will Google mit der "Knock Knock"-Funktion punkten. Dabei wird das Video des Anrufenden schon übertragen, wenn der Angerufene noch nicht abgenommen hat. So weiß der Angerufene immer schon vorab, wer ihn gerade anruft.

weiter

 

EU möchte mehr Vorschriften für Messenger-Dienste

Die Europäische Kommission möchte Messenger wie WhatsApp und Skype stärker regulieren und plant die Richtlinien für Telekommunikation zu überarbeiten.

weiter

 

Studie: 84 Prozent informieren sich per Smartphone

84 Prozent nutzen ihre Smartphones beim Einkaufen in stationären Geschäften, um sich weitere Informationen zu besorgen, geht aus einer neuen Untersuchung von Alliance Data hervor.

weiter

 

Smartphone-App Cookies soll Geld überweisen

Die Überweisungs-App Cookies will mit Chatmodus und Paymojis junge Nutzer begeistern. Reichen ein paar coole "Paymojis", um die Deutschen für mobile Überweisungen an Freunde zu begeistern?

weiter

 

Payback startet digitale Prospekte

Bonusprogramm-Anbieter Payback hat eine Online-Plattform für digitale Händlerprospekte ins Leben gerufen. Die so genannte ProspektBox listet Angebote der Payback-Partner (u.a. Thalia, Depot), soll die Reichweite vergrößern und  zusätzliche Umsätze bescheren.

weiter

 

Microsoft kauft Spiele-Plattform Beam

Microsoft kauft die Game-Streaming-Plattform Beam, mit der Computerspieler ihren Spielverlauf live ins Internet übertragen können. Angesiedelt wird Beam im Geschäftsbereich der Spielkonsole Xbox

weiter

 

Google Maps bekommt neue Funktionen

Dank eines WLAN-Modus geht Google Maps nun im WLAN online und Offlinekarten lassen sich in der neuen Version der Android-App auch auf SD-Karten speichern.

weiter

 

Ströer kauft Foodist

Der Vermarkter Ströer hat das Food-Start-up Foodist für knappe 3,5 Millionen Euro übernommen. Das Medienhaus erwirbt 100 Prozent der Anteile.

weiter

 

Randstad kauft Monster.com

Das US-Jobportal Monster.com geht an den niederländischen Personalvermittlungs-Konzern Randstad für 429 Millionen US-Dollar, teilten die Unternehmen mit.

weiter

 

Am Puls der Zeit: Smartwatches haben großes Potenzial

Der persönliche Assistent am Handgelenk: Rund jeder fünfte (18 Prozent) Deutsche ab 14 Jahren möchte in Zukunft auf jeden Fall eine Smartwatch nutzen, rund ein Viertel (28 Prozent) kann sich das zumindest vorstellen. Damit zeigt fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) Interesse an Smartwatches. Das hat eine Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Potenzielle Nutzer wollen die smarten Uhren vor allem beim Sport nutzen. So würden drei von fünf Smartwatch-Interessierte (61 Prozent) gerne Informationen von Fitness-Apps per Smartwatch abrufen.

weiter

 

Studie: 77 % aller Apps werden nach drei Tagen wieder gelöscht

77 Prozent aller Apps werden nach einer Studie von Quettra in den ersten drei Tagen nach ihrer Installation wieder gelöscht. Im ersten Monat sind es sogar 90 Prozent. Schuld sind u.a. die häufig eingesetzten Push-Nachrichten.

weiter

 

Intel kauft Nervana Systems

Intel übernimmt Nervana Systems für 400 Mio Dollar. Das Startup Nervana Systems mit 50 Mitarbeitern hat sich auf künstliche Intelligenz und Machine Learning spezialisiert. Zu den Investoren zählte u.a. der Android-Gründer Andy Rubin.

weiter

 

Hulu stellt kostenloses Videostreaming ein

Hulu stellt seinen kostenlosen, werbefinanzierten Streamingdienst ein. Künftig will er sich auf das Bezahl-Angebot fokussieren und gleichzeitig in Gestalt einer „erweiterten Partnerschaft“ als Zulieferer für Yahoo tätig werden.

weiter

 

Twitter launcht Werbeformat Instant Unlock Cards

Twitter öffnet seine Instant Unlock Cards auch für Werbungstreibende. Das Format basiert auf den Conversational Ads. Durch diese werden die Twitter-Nutzer animiert, Werbe-Tweets weiterzuverbreiten. Mit den Instant Unlock Cards werden Videos oder Bilder angeteasert, die erst dann zu sehen sind, wenn sie ein Nutzer weiterverbreitet hat.

weiter

 

Paragon Partners kauft Europages

Paragon Partners, Muttergesellschaft des B2B-Marktplatzes in der DACH-Region „Wer liefert was“, erwirbt die französische Europages SA, Paris. Für die Zukunft ist eine weitere Kooperation zwischen „Wer liefert was“ (wlw) und Europages geplant, um Marktanteile in Europa zu gewinnen. Paragon Partners hat Europages von der italienischen Gesellschaft Italiaonline zum 4. August 2016 erworben.

weiter

 

Vier von Zehn Internetnutzern streamen Musik im Internet

39 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen Musik-Streaming-Dienste. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverband Bitkom ergeben. Rund ein Fünftel (22 Prozent) bezahlt für die Musik-Angebote von Spotify, Deezer, Soundcloud & Co. „Anbieter von Musik-Streaming sind inzwischen mehr als nur riesige Online-Plattenläden. Nutzer finden dort kuratierte Playlists, Konzerttickets ihrer Lieblingskünstler oder die Möglichkeit, Musik mit Freunden zu teilen“, sagt Timm Lutter, Bitkom-Experte für Consumer Electronics & Digital Media.

weiter

 

Telekommunikationsgesetz: Reform soll Netzneutralität in Deutschland sichern

Eine Reform des Telekommunikationsgesetzes soll die Netzneutralität in Deutschland sichern. Das Kabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf. Bei Verstößen müssen Internetzugangsanbieter mit Bußgeldern von bis zu 500.000 Euro rechnen.

weiter

 

BGH-Urteil: Online-Verkäufer steht beim Fehler im Angebot in der Pflicht

Wenn der Händler nicht selbst, sondern Marktplätze wie Amazon oder eBay Angaben zu Preisen hinzufügen, haftet der Verkäufer. Das hat der BGH in zwei Urteilen entschieden.

weiter

 

Uber will eigenen Straßenkartendienst aufbauen

Der Mitfahrdienst Uber steckt 500 Millionen Dollar in den Aufbau eines eigenen weltweiten Straßenkarten-Projekts und möchte sich damit unabhängig von Google Maps machen. Zudem legt Uber sein China-Geschäft mit dem lokalen Rivalen Didi Chuxing zusammen.

weiter