März 2024

Keyfacts zum Branchentreff Programm

Hier finden Sie die ständig aktualisierten Keyfacts zum Programm des [vdav] Branchentreffs 2024

Branchentreff 2024

SIINDA live am 12. und 13. Mai und der [vdav]-Branchentreff am 14. (gemeinsam mit SIINDA) und 15. Mai in Berlin und werfen ihre Schatten voraus.
Das finalisierte Programm werden wir in den nächsten Tagen in aller Ausführlichkeit veröffentlichen und Ihnen die Themen und Referenten ausführlich vorstellen.

Schon mal vorab ein paar kleine Appetithäppchen: am Dienstag wird uns im Rahmen des gemeinsamen Tags mit SIINDA Axel Voss, der Digital-Experte der EVP-Fraktion (zur der u.a. auch die CDU/CSU gehört) und als Mitglied des Rechtsausschusses des EU-Parlaments in alle Gesetzgebungsvorhaben in Europa eng eingebunden, etwas zur Digital-Politik der EU und den neuesten Entwicklungen in Sachen Digital Services Act und Digital Market Act nahe bringen.
Jon Martinsen, CEO der FCR Media und SIINDA-Chairman, wird berichten, ob und wie es in Belgien gelungen ist, den Abschied von den Print-Verzeichnissen erfolgreich und vielleicht sogar schmerzlos zu vollziehen.Die Agentur Aufgesang informiert über SEO im KI-Zeitalter, Heise Medien und Sellwerk werden über neue Angebote informieren, die RTL ad alliance wird die neuesten Entwicklungen im Bereich adressable TV präsentieren und Dirk Bauermann, DER deutsche Basketball-Trainer mit internationaler Erfahrung, wird u.a. berichten, wie man die Generation Z nachhaltig motivieren kann.
Abends gehts zusammen mit den SIINDA-Gästen in den Beach Mitte.

Am Mittwoch geht´s in der Mitgliederversammlung auch und vor allem um die zukünftige Ausrichtung des [vdav].
Christian Bredlow zum Thema KI, Carsten Rasner, der Geschäftsführer des BVDW Bundesverbands Digitale Wirtschaft, zum Thema Digitales Deutschland, Spotzer, und Martin Talmeier vom Mittelstand-Digital-Zentrum Berlin sind weitere Redner und Referenten. Miriam Schell und Jeanette Weiß von Mehrkanal zeigen Ihnen, wie Marketing-Technologie ihre Vertriebsprozesse optimiert.
Am Nachmittag gibt es ein hochinteressantes Panel zum Thema Nachhaltigkeit mit Lucas Müller von wirk4you, Stefanie Kühnert von der KPMG, Anna Lena Mikoteit vom BVDW und Patrick Schnitzler von Klima&Co.
Zum Abschluss des Tagungsprogramms gibt noch ein besonderes Highlight: gegen 17.00 Uhr erwarten wir Frau Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Spitzenkandidatin der FDP zur Europa-Wahl und streitbare Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages. Der Ukraine-Krieg und der damit in Verbindung stehende Informationskrieg stehen hier sicher mit im Fokus.
Abends geht´s zur DirectoryNight in die Kreuzberger Sarotti-Höfe. Hier sind die Plätze limitiert, bitte melden Sie sich rechtzeitig an, wenn Sie dabei sein wollen.

Noch ein Satz zur internen Organisation: Leider kann es im Augenblick krankheits- und Terminbedingt zu Verzögerungen bei der Beantwortung Ihrer Anfragen und der Bestätigung Ihrer Anmeldungen geben. Die Geschäftsstelle ist leider auch nicht immer sofort erreichbar. Wir versuchen allerdings, auf alle Anfragen kurzfristig reagieren zu können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bis bald, Ihr Rhett-Christian Grammatik

Geschäftsstelle zur Zeit nicht immer besetzt

Augenblicklich ist die Geschäftsstelle krankheits- und Terminbedingt nicht immer besetzt. Es kann daher zu verspäteten Antworten auf Ihre Mails oder Anmeldungen kommen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Windows Subsystem für Android: Amazon stellt Appstore ein, Microsoft das WSA

Amazon entfernt seinen Appstore aus Microsofts Store. Offenbar beerdigt Microsoft das Projekt Windows Subsystem für Android. weiter

ChatGPT kann jetzt Antworten vorlesen

User von OpenAIs populärem KI-Chatbot ChatGPT können jetzt nicht nur mit dem Tool sprechen, sondern sich auch ausführliche Textantworten laut vorlesen lassen. weiter

WhatsApp möbelt Chat auf: Diese 4 Neuerungen verbessern den Messenger

WhatsApp erweitert das Arsenal für das Nachrichten schreiben: Nutzern stehen ab sofort vier neue Textformatierungsoptionen zur Verfügung, die insbesondere die Strukturierung längerer Texte vereinfachen sollen. Die aktuellen Updates umfassen Aufzählungszeichen, nummerierte Listen, Blockzitate und Inline-Code und ist bereits für alle Plattformen – Android, iOS, Web und Mac – verfügbar. Die neuen Features ergänzen die bisherigen Formatierungsmöglichkeiten wie Fett, Kursiv, Durchgestrichen und Monospace. weiter

Wissenschaftler finden, dass die Google-Suche immer schlechter wird – Google widerspricht

Eine Studie hatte Suchmaschinen wie Google und Bing kürzlich Probleme bei der Qualität der Suchergebnisse attestiert. Google widerspricht dem jetzt energisch. Die Google-Suche sei stets besser geworden. weiter