Januar 2023

Weltweit agierendes Hackernetzwerk „Hive“ zerschlagen

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat zusammen mit US-Justizbehörden ein internationales Netzwerk von Cyberkriminellen namens „Hive“ zerschlagen. Die Hacker hätten seit Mitte 2021 mehr als 1500 Unternehmen angegriffen, darunter 70 in Deutschland, erklärten die Behörden. weiter

Cyberangriff: 20.000 Kundenkonten von DocMorris kompromittiert

Mitte Januar griffen Hacker die Online-Apotheke DocMorris an. Sie loggten sich dabei in Kundenkonten ein, änderten die Versandadresse und bestellten auf deren Namen Medikamente. Die betroffenen Konten wurden nun vorsorglich gesperrt. weiter

Recht im Online-Handel: Was 2023 für Händler wichtig wird

Für Online-Händler gibt es auch im Jahr 2023 wieder eine Reihe von neuen Gesetzen und Vorschriften, die für sie wichtig sind. Die wichtigsten neuen Verordnungen gibt es hier im Überblick. weiter

USA: Amazon startet Medikamenten-Abo für Prime-Mitglieder

Amazon arbeitet seit einigen Jahren verstärkt an Gesundheitsdiensten und Telemedizin-Lösungen. Neu im Angebot ist ab sofort das Medikamenten-Abo RxPass für Prime-Mitglieder in den USA. weiter

Verbraucherzentrale warnt vor Phishing-Mails an Prime-Kunden

Offenbar ist die Ausbeute immer noch so groß, dass sich die Phishing-Angriffe lohnen. Derzeit stehen wieder Amazon-Kunden auf der Zielscheibe von Betrüger-Mails. weiter

DHL warnt vor gefälschten SMS-Nachrichten

Aktuell werden wieder verstärkt SMS verschickt, die den Anschein erwecken, von DHL zu stammen. Durch eine perfide Masche erscheinen diese jedoch äußerst echt. weiter

Telekom bringt zwei Smartphones unter eigener Marke

In den USA gibt es Smartphones der Marke T-Mobile schon länger, jetzt bietet die Telekom ihr T-Phone in zwei Varianten auch auf dem deutschen Markt an. weiter

Inflationsausgleichsprämie 3.000 Euro Inflationsprämie: Was Arbeitgeber beachten müssen

Bis zu 3.000 Euro Inflationsausgleichsprämie können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern bis Ende 2024 steuer- und sozialabgabenfrei auszahlen. Was es dabei zu beachten gibt, weiß Ecovis-Steuerberaterin Anja Hausmann. weiter

Will die Deutsche Post die Briefzustellung aufgeben?

Angeblich soll die Deutsche Post prüfen, aus der „Universaldienstleistung“ auszusteigen. Dann wäre der Konzern nicht mehr verpflichtet, Deutschland flächendeckend mit Briefen und Paketen zu versorgen. weiter

Einnahmen von Cyberkriminellen mit Erpresserangriffen sinken

Trotz einer steigenden Anzahl von Erpressungsangriffen sind die Einnahmen der Cyberkriminellen laut einer Studie im vergangenen Jahr stark gesunken. Das liegt daran, dass immer mehr Opfer einer Ransomware-Attacke sich weigern, das geforderte Lösegeld zu zahlen. weiter

WhatsApp lässt bald unkomprimierte Fotos verschicken

Um Speicherplatz und Datenvolumen zu sparen, schickt WhatsApp Bilder vor dem Versenden durch ein Kompressionsprogramm. In manchen Fällen wollen Nutzer:innen aber auch die Originalfotos verschicken. Das soll bald möglich sein. weiter

Bessere Routen für Radfahrer: Berlin kooperiert mit Google Map

Berlin will zusammen mit Google die Navigation für Fahrradfahrer verbessern. Sie sollen mehr Informationen über ihre Route bekommen und Alternativen auswählen können. weiter

T-Mobile US wurde Opfer eines Cyber-Angriffs

Rund 37 Millionen Kunden sollen von der Hacker Attacke auf die US-Tochter der Telekom betroffen sein. Nach den Angaben des Unternehmens seien allerdings keine hochsensiblen Kundendaten betroffen. weiter

WhatsApp wegen Datenschutz zu Millionenstrafe verdonnert

Der irische Datenschutzbeauftragte kündigte am 19. Januar eine Strafe in Höhe von 5,5 Millionen Euro gegen WhatsApp an, nachdem bereits ähnliche Entscheidungen gegen Facebook und Instagram ergangen waren. weiter

Wertvollste Marken der Welt: Amazon schiebt sich auf Platz 1 – trotz Milliardenverlust

Das Beratungsunternehmen Brand Finance hat auch in diesem Jahr wieder eine Liste der wertvollsten Marken der Welt zusammengestellt. Unter den Top 10 findet man wieder die üblichen Verdächtigen der großen US-amerikanischen Tech-Unternehmen. Allerdings hat sich im Verlaufe eines Jahres doch einiges getan. An vorderster Front ist der Kampf groß und der Unterschied nur marginal. weiter

Papierpreise gehen leicht zurück

Nach dem rasanten Anstieg der Papierpreise im vergangenen Jahr gehen diese nun erstmals wieder leicht zurück. Grund zur Erleichterung für die Branche ist das aber wohl noch nicht: Das Preisniveau liegt nach wie vor über dem des Vorjahrs.
 weiter

Die Bundesregierung ist nun auch auf Instagram

Vor allem junge Nutzerinnen und Nutzer sollen mit dem neuen Account der Bundesregierung, der am Donnerstag online ging, erreicht werden. Auf dem Kanal wird über die Politik der Regierung berichtet. weiter

Mehrheit der Deutschen nutzt Mobilitäts-Apps

Tickets kaufen, Fahrpläne checken, Car-Sharing-Angebote buchen: Fast die Hälfte der Bundesbürger hat auf ihren Smartphones Mobilitäts-Apps im Einsatz. weiter

Spitzenplatz für Deutsche Telekom im Brand Finance-Ranking

Laut der Studie Brand Finance 500 ist die Deutsche Telekom mit einem Markenwert von 62,9 Milliarden Euro die wertvollste Marke Europas. Im Gesamt-Ranking liegt das Telekommunikationsunternehmen auf Platz 11. Ganz vorne rangieren Amazon, Apple und Google. weiter

Deutscher Werbemarkt schrumpfte 2022 um 3,4 Prozent, TV sogar um 5,5 Prozent

Nielsen hat die Brutto-Werbeumsatz-Bilanz für das Jahr 2022 veröffentlicht. Ernüchterndes Ergebnis: Die deutschen Medien setzten brutto 3,4 Prozent weniger mit Reklame um als 2021. Überdurchschnittlich schwach lief es dabei vor allem für das Fernsehen, Zeitungen und Online-Medien. weiter

Online-Händler investieren verstärkt in Marketing und Digitalisierung

Die steigenden Kosten belasten auch den Online-Handel zunehmend. Wie eine Studie zeigt, nutzen viele Händler den Moment dennoch für Investitionen. weiter

Microsoft macht schreibenden Chatbot bald über Cloud-Dienst verfügbar

Microsoft hat früh und kräftig in OpenAI investiert. Nun will der Tech-Riese zu einer größeren Verbreitung von dessen Software ChatGPT beitragen, deren Texte wie von einem Menschen geschrieben wirken. weiter

Cyber-Kriminalität größte Gefahr für Unternehmen

Alljährlich befragt die Allianz weltweit Manager und Sicherheitsexperten, was ihnen die größten Sorgen macht. Anders als vielleicht zu erwarten, liegen an erster Stelle nicht Inflation und Energiekrise. weiter

Lieferkettengesetz: Deutsche Unternehmen sind überfordert

Seit dem 1. Januar 2023 gilt das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) für größere Unternehmen mit 3.000 Mitarbeiter. Damit sollen Firmen in die Pflicht genommen werden, die Einhaltung der Menschenrechte (u.a. das Verbot von Kinderarbeit, Sklaverei und Diskriminierung) entlang ihrer Lieferketten sicherzustellen. Allerdings haben viele deutsche Unternehmen dahingehend noch einiges an Nachholbedarf, wie aus einer aktuellen Studie des Business-Spend-Management-Anbieters Coupa hervorgeht. weiter

App-Umsatz 2022 erstmals rückläufig

Nach einem jahrelangen Boom ist der App-Markt 2022 zum ersten Mal ins Stocken gekommen. Nach einem Bericht der Analysefirma data.ai wurden im letzten Jahr weltweit zwei Prozent weniger Geld für Apps und Downloads ausgegeben als noch 2021. weiter

Festplatten finden kaum noch Käufer

Die Festplatten-Hersteller Seagate, Toshiba und Western Digital verkauften Ende 2022 über 40 Prozent weniger HHD-Festplatten als im Vorjahresquartal. Die 3,5-Zoll-Platten werden vor allem noch von Rechenzentren eingesetzt. weiter

Rohstoffe: 240 Millionen Euro stecken in alten Handys

In alten Handys schlummert eine Rohstoffquelle für Gold, Palladium und auch Platin. Das Material, das sich in gehorteten Alt-Geräten befindet, reiche laut IW aus, um den Materialbedarf für zehn Jahre zu decken. Der Materialwert liege bei 240 Millionen Euro. weiter

Unlautere Telefonwerbung: Viele Beschwerden und hohe Bußgelder im Jahr 2022

Fast 65.000 Beschwerden zu unerlaubten Werbeanrufen hat die Bundesnetzagentur 2022 erhalten. Für Unternehmer gelten dabei diverse gesetzliche Vorgaben. weiter

Google-Rivalen sehen günstigen Zeitpunkt für Attacke

Google muss sich warm anziehen: Konkurrenten wie Neeva und Brave sehen einen guten Zeitpunkt für einen Angriff auf die Dominanz der führenden Internet-Suchmaschine. Dabei spielt ihnen vor allem der Fortschritt bei künstlicher Intelligenz in die Karten. weiter

In 155 Ländern surft man billiger als in Deutschland

Laut einer Analyse des Vergleichsportals cable.co.uk surfen Nutzer in Israel für rund 4 US-Cent je Gigabyte, in Deutschland zahlt man rund 2,67 US-Dollar pro verbrauchtem Gigabyte. weiter

Kommt ein Datenschutz-Klagerecht für Wettbewerber?

Der Europäische Gerichtshof ist zurzeit mit der Frage befasst, ob Unternehmen wegen Datenschutzverstößen rechtlich gegen ihre Mitbewerber vorgehen dürfen. Auch weitere Sachfragen bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten stehen zur Verhandlung. weiter

Deutscher Werbemarkt wächst 2023 nur leicht

Die Wachstumsprognose der Agentur Jom Group sieht den Werbemarkt in Deutschland 2023 vor dem Hintergrund einer möglichen gesamtwirtschaftlichen Rezession nur mit 0,5 Prozent im Plus. Schon 2022 hätte der hiesige Werbemarkt das Vor-Corona-Niveau wieder erreichen können, so die Agentur. Bekanntermaßen ließen externe Faktoren wie der Ukraine-Konflikt und die nach wie vor bestehenden Lieferengpässe diese Entwicklung nicht zu. weiter

Telekom, Vodafone, Telefonica und Orange wollen EU-weit digitale Werbe-Plattform starten

Die Telko-Unternehmen Telekom, Vodafone, Telefonica und Orange haben ein Joint Venture gegründet, mit dem sie eine eigene digitale Werbe-Plattform in der Europäischen Union starten wollen. Entsprechende Pläne wurden den EU-Kartellbehörden vorgelegt, berichtet "AdWeek". weiter

Digitalbranche weiter auf Wachstumskurs

Die Kriegsfolgen, gestörte Lieferketten und die Inflation setzen vielen Unternehmen zu. Die Digitalwirtschaft kommt mit den schwierigen Rahmenbedingungen besser zurecht als die meisten anderen Branchen. weiter

Galaxus bringt sein Marktplatz-Modell nach Deutschland

In der Schweiz hat der Lokal-Matador Galaxus.ch seinen Online-Shop schon 2016 zum Marktplatz geöffnet, jetzt zieht die deutsche Tochter nach: Ab sofort können Händler auf Galaxus.de direkt an Endkunden verkaufen. Grundgebühren werden nicht berechnet. weiter

Deutsche vertrauen auf „Dr. Google“

Laut einer Befragung setzen 6 von 10 Deutschen (62 Prozent) auf Gesundheitstipps aus dem Internet. Die Zahl ist dabei in den letzten Jahren gestiegen: 2020 vertrauten 53 Prozent auf die eigene Internetrecherche. 2021 waren es immerhin schon 56 Prozent. weiter

Live-Shopping-Plattform: Voggt startet in Deutschland

Das französische StartUp Voggt hat sich auf Sammelkarten, Sneaker, Spielzeug und Vintage-Kleidung spezialisiert. Ab sofort können über das Portal nun auch hierzulande Produkte in Echtzeit präsentiert und gekauft werden. weiter

Twitter-Konkurrent Mastodon verzeichnet weniger Nutzer

Obwohl Mastodon als der große Gewinner des Twitter-Chaos hervorgeht, sind die Aktivitäten der Nutzer aktuell stetig gesunken. Seit dem Höhepunkt ging die Zahl der aktiven Nutzer um 30 Prozent zurück. weiter

Nutzung der Sprachassistenten steigt in Deutschland an

Hierzulande nutzen immer mehr Menschen die Sprachassistenten. Wie aus einer Bitkom-Umfrage hervorgeht, verwenden 47 Prozent aller Internetuser ab 16 Jahren die digitalen Helfer. Im Jahr 2021 lag der Wert noch bei 44 Prozent. weiter

LKA Niedersachsen warnt vor Fake-Rechnung für Domain

Wer eine Internetseite betreibt, muss eine Domain bezahlen. Aktuell kursiert jedoch eine Rechnung, die man laut LKA besser ignorieren sollte. weiter

Vodafone schaltet die MMS ab

Ein Massenphänomen war die MMS, zuletzt führte sie nur noch ein Nischendasein und war bei manchen Handynutzern wohl schon völlig vergessen. Nun zieht Vodafone ab dem 17. Januar den Stecker. Bei O2 und bei der Telekom ist das nur noch eine Frage der Zeit. weiter

Googles neuer Search Button: Popular next steps

In den mobilen SERPs integriert einen Button mit der Aufschrift Popular next steps, der direkt zu einer neuen Suchergebnisseite führt und für User relevant sein soll. Für Publisher könnte das ein Problem sein. weiter

Microsoft möchte Bing mit ChatGPT kombinieren

Die Suchmaschine Bing soll eine neue Version erhalten, die Suchanfragen direkt beantwortet, statt nur informative Links dazu auszuspielen. Dafür möchte Microsoft die Sprach-KI ChatGPT nutzen, in deren Mutterunternehmen der Konzern bereits investiert hat. weiter

Bedeutung von Sprachassistenten im Auto steigt

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen Sprachassistenten. Über alle Geräte hinweg greifen 47 % der Internetuser auf die digitalen Begleiter zurück. Der größte Zuwachs wurde bei einer Umfrage zuletzt im Bereich Auto verzeichnet. weiter

Plattform-Betreiber müssen Daten an das Finanzamt weitergeben

Am 1. Januar dieses Jahres ist das Plattform-Steuertransparenzgesetz in Kraft getreten. Das betrifft Verkäufer, die privat auf Plattformen wie Ebay, Etsy oder Amazon verkaufen. weiter

Rauswurf bei Whatsapp: Diese 49 Smartphones werden ab 2023 nicht mehr unterstützt

Whatsapp ist auf fast jedem Smartphone in Deutschland installiert. Mit dem Jahreswechsel werden einige den Dienst nicht mehr unterstützen. weiter

75 Prozent der Internetnutzer sollen von Cyberkriminalität betroffen sein

Wer sich im Internet bewegt, bekommt es früher oder später auch mit Cyberkriminalität zu tun – das gilt für (fast) jeden. Eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom zeigt jetzt, wie verbreitet Phishing, Viren oder Onlinebetrug zu sein scheinen.  weiter

Was sich 2023 beim Geld ändert

Höhere Krankenversicherungsbeiträge, mehr Rente, Bürgergeld statt Hartz IV: Das Jahr 2023 bringt eine Reihe von Änderungen, die sich direkt auf den Kontostand vieler Menschen auswirken werden. weiter

Vom Gelben Schein bis zur Energiesparlampe: Was sich 2023 für Verbraucher ändert

2023 bringt für Verbraucher zahlreiche Gesetze und Regeln mit sich: Preisbremsen senken die Energiekosten, Krankenkassen werden teurer und das 49-Euro-Ticket startet. Diese und weitere Änderungen im Überblick. weiter

E Commerce 2023: Die 5 wichtigsten Trends im Onlinehandel

Die Handelsbranche kann im kommenden Jahr die Krise bewältigen, wird aber die Rekordwachstumsraten der letzten Jahre nicht mehr erreichen. Dennoch dürfte 2023 auch für die E-Commerce-Händler:innen nicht langweilig werden. weiter