Februar 2021

Sammelklage in den USA: Facebook zahlt 650 Millionen Dollar wegen Verletzung der Privatsphäre

Der Internetkonzern Facebook legt in den USA eine Sammelklage wegen Verletzung der Privatsphäre mit einer Zahlung von 650 Millionen Dollar (539 Millionen Euro) bei. weiter

LG Koblenz untersagt AGB-Klauseln, die Kundenbewertungen nur in gegenseitigem Einvernehmen zulassen

Auf Unterlassungsklage der Wettbewerbszentrale hat das Landgericht Koblenz einem Coachingdienstleister untersagt, die Klausel "Bewertungen (Sterne Kommentare) innerhalb sozialer Medien (z.B. Google My Business) geben die Parteien nur im gegenseitigen Einvernehmen ab" in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verwenden oder sich bei der Abwicklung von Verträgen darauf zu berufen. Das Urteil vom 26.02.2021 (Az. 3 HK O 19/20) ist noch nicht rechtskräftig. weiter

Freistaat Bayern will Verwaltung mit BayernApp digitalisieren

Mit der digitalen Verwaltung ist das so eine Sache: Zwar lassen sich Behördentermine mittlerweile größtenteils online buchen und auch viele Anträge sind in den meisten Städten und Gemeinden digital verfügbar. Doch abgesehen von der bundesweit ausgelegten Ausweis-App, mit der sich Bürger*innen digital verifizieren können, sind flächendeckende Angebote eher die Ausnahme. Der Freistaat Bayern will seinen Bürgern nun mobilen Zugang zu möglichst vielen staatlichen und kommunalen Verwaltungsleistungen bieten. Dazu hat die Bayrische Staatsregierung die BayernApp gestartet. Die neue App für iOS und Android soll sämtliche Verwaltungsdienste auf einer Plattform bündeln. weiter

Prognose: 35 Milliarden Euro Umsatz rund um Smartphones

Die Umsätze rund um Smartphones sollen auch im zweiten Coronajahr auf dem hohen Niveau von 2020 bleiben: 2021 werden mit Smartphones, Apps, mobilen Telekommunikationsdiensten und Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland voraussichtlich 35 Milliarden Euro umgesetzt – genauso viel wie im Jahr 2020. Das ergeben aktuelle Berechnungen des Digitalverbands Bitkom. weiter

USA: AT&T will sein Geschäftsfeld verkleinern

AT&T gibt bekannt, dass das Unternehmen seine verlustschreibenden Videodienste DirecTV, AT & T TV und U-verses in einem separaten Unternehmen im Wert von 16,25 Milliarden US-Dollar ausgliedern will - Partner für den Deail ist Private-Equity-Gesellschaft TPG. weiter

Russischer Online-Riese Wildberries expandiert weiter

Der Online-Anbieter Wildberries ist weiter auf Expansionskurs und wird nun auch in Spanien, Frankreich und Italien starten. Damit kann das Unternehmen 13 aktive Länder vorweisen. Auch der Deutschland-Start wurde angekündigt. weiter

Corona-Warn-App schlägt jetzt früher Alarm

Die Corona-Warn-App wird noch genauer. Im Fokus der neuesten Anpassungen stand dabei vor allem die Risikoberechnung im Kontaktfall. weiter

Branchentreff 2021 auf Oktober verlegt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz aller Bemühungen beruhigt sich die Corona-Lage nur sehr langsam. Durch die auftretenden Mutationen ist auch nicht damit zu rechnen, dass sich die Lage in den nächsten Wochen so stabilisiert, dass wir alle zu einem halbwegs normalen Leben werden zurückkehren können, risikolos werden reisen und uns persönlich treffen können.

Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf die Planungen hinsichtlich des eigentlich für Ende Juni vorgesehenen Branchentreffs. Obwohl wir alle uns wahrscheinlich auf einen persönlichen Austausch von Mensch zu Mensch freuen und fast schon danach dürsten, haben wir uns schweren Herzens mit unserem Co-Veranstalter, SIINDA, dazu entschlossen, den Juni-Termin abzusagen und einen neuen Termin im Herbst zu wählen.

In Absprache mit dem Hotel in Berlin haben wir uns entschlossen, vorerst den 10. bis 14. Oktober als neuen Termin vorzusehen. Wir alle hoffen, dass sich die Lage bis dahin so stabilisiert hat, dass wir die kombinierte SIINDA/[vdav] Tagung im mehr oder weniger gewohnten Rahmen durchführen und Ihnen allen eine hoffentlich risikolose Teilnahme ermöglichen können.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Studie: Mehr Menschen online – digitale Spaltung bleibt

Immer mehr Menschen sind hierzulande online – sowohl im Privaten als auch im Berufsleben. Aber: Nicht alle profitieren
gleichermaßen von der Digitalisierung. weiter

EU-Kommission will Wegfall der Roaming-Gebühren verlängern

Die EU-Kommission spricht sich weiterhin gegen Roaming-Gebühren in Europa aus. Die bestehende Regelung könnte zehn Jahre verlängert werden. weiter

Facebook einigt sich in Australien – Änderungen am Mediengesetz

Das australische Mediengesetz wird geändert. Darauf haben sich Facebook und Regierungsvertreter geeinigt. Nachrichteninhalte kommen zurück – aber nur zum Teil. weiter

Deutsche Bahn und Edeka eröffnen digitalen Supermarkt mit Robotern

Am Bahnhof in Renningen testet die Deutsche Bahn mit der Lebensmittelkette Edeka ein neues Supermarktkonzept. Der E 24/7 soll rund um die Uhr geöffnet sein und ohne Verkaufspersonal auskommen. weiter

Bundesregierung will kriminelle Plattformen im Online-Handel bekämpfen

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf beschlossen, mit dem das Strafgesetzbuch geändert werden soll. Das Ziel: Das Betreiben krimineller Online-Plattformen und das Bereitstellen entsprechender Server-Infrastrukturen soll strafbar gemacht und besser verfolgt werden können. weiter

Automatische Postfiliale: Post- und Paketservices rund um die Uhr

In NRW testet die Post 20 automatische Filialen. Die Automaten sollen den Verkauf von Brief- und Paketmarken, den Versand von Briefen und Paketen sowie später auch den Paketempfang möglich machen. Auch persönliche Beratung soll geboten werden - per Videochat. weiter

Kartellamt genehmigt Übernahme der W&V durch Ebner Media Group

Die Ebner Media Group darf die W&V übernehmen. Das Kartellamt hat die offizielle Freigabe für die Akquisition erteilt. Gemeinsam soll nun ein zentraler Wissens- & Networking-Hub für die Marketing- und Commerce-Branche entstehen. weiter

Lokale Online-Marktplätze werden in der Coronakrise mehr genutzt

Lokale Händler, sowohl online als auch offline, sind bei den Deutschen in der aktuellen Pandemie besonders beliebt. Die gestiegene Nachfrage nach Regionalität und Nachhaltigkeit wirkt sich auch positiv auf lokale Online-Plattformen aus. weiter

Facebook arbeitet an erster Smartwatch mit eigener Mobilfunkanbindung

Medienberichten zufolge arbeitet Facebook an einer hauseigenen Smartwatch. Das berichtete zuerst “The Information”. Spannend: Der Launch soll bereits für 2022 geplant sein. Während die smarte Uhr Fitness- und Gesundheitsfunktionen und Anbindungen an die beliebten Apps Instagram und WhatsApp bieten soll – wird es eines mit der Fb-Smartwatch nicht geben: eine Verbindung zum Smartphone. weiter

1&1 kann dank Telefónica das 4. Mobilfunknetz Deutschlands aufbauen

Ein Vertrag zwischen 1&1 Drillisch und seinem Wettbewerber Telefónica schafft die Voraussetzung dafür, dass Drillisch sein eigenes Mobilfunknetz betreiben kann. weiter

Instagram: Live Groups erlauben Video-Streams mit 4 Teilnehmern

Instagram erweitert das IG Live-TV um die Möglichkeit, weitere Teilnehmer in den Stream einzuschalten. Die neue Funktion namens Live Groups könnte sich besonders für Interviews eignen. weiter

DSGVO-Verstöße: Zahl der Bußgeldbescheide 2020 um 60 Prozent gestiegen

Im Jahr 2020 haben deutsche Datenschutzbehörden so viele Bußgelder wegen DSGVO-Verstößen verhängt wie noch nie. Die mit Abstand höchste Strafe fasste H&M ab – über 35 Millionen Euro. weiter

TKG-Novelle: Bundesrat für "ambitioniertes" Recht auf schnelles Internet

Bei der TKG-Reform und dem IT-Sicherheitsgesetz 2.0 macht sich der Bundesrat für viele Korrekturen stark. Das Nebenkostenprivileg soll nicht ganz wegfallen. weiter

Amazon Prime erhält Zulassung für linearen Fernsehsender in Deutschland

Amazon Prime hat eine Lizenz für einen Linear-TV-Sender in Deutschland erhalten. Was dort laufen soll und warum der Schritt des Unternehmens für die Mitbewerber interessant ist – und ungewöhnlich. weiter

Tinder übernimmt KI-Videochat-Firma

Die Match Group – zu der auch die Dating-App Tinder gehört – hat das Unternehmen Hyperconnect für ca. 1,42 Mrd. Euro gekauft, das in Asien beliebte Apps für Videochats betreibt und künstliche Intelligenz für Gesichtserkennung nutzt. weiter

Bundesregierung beschließt neuen Rechtsrahmen für Cookies

Mit den Cookies scheint es eine never ending Story zu geben. Seit es sie gibt, ist ihr rechtliches Handling unklar. Das Kabinett macht nun reinen Tisch. weiter

Gesundheitsportal: Gericht untersagt vorläufig Kooperation zwischen Bund und Google

Das Landgericht München hat die Kooperation zwischen dem Bund und dem Internetkonzern Google zu einem Gesundheitsportal vorläufig untersagt. Die Richter gaben am Mittwoch zwei Anträgen von Verlagen auf einstweilige Verfügungen gegen die Bundesrepublik, vertreten durch das Bundesgesundheitsministerium, und den US-Konzern im Wesentlichen statt, wie das Gericht mitteilte. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig. weiter

Warn-App nun auch für ältere iPhones

Die Funktionen der Corona-Warn-App sind signifikant erweitert worden. Nun kann die App auch auf älteren iPhones installiert werden. Zudem wurde die Begegnungshistorie erweitert. weiter

Bitkom-Studie: Fake News und Hassrede im Internet nehmen zu

Die Corona-Pandemie befeuert die Nutzung digitaler Plattformen. Das führt auch zu mehr Hassrede im Internet, wie eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt. weiter

Trendstudie: Durch Social Shopping werden Influencer unverzichtbar

In Zeiten der Pandemie sorgen auch soziale Netzwerke vermehrt für Nähe – das beeinflusst die Zusammenarbeit von Influencern mit Unternehmen. weiter

Klarna führt Girokonto in Deutschland ein

Der schwedische Zahlungsdienstleister verstärkt sein Engagement im deutschen Finanzsektor und bietet seinen Kunden künftig ein Bankkonto. weiter

Plattform "Gesund Bund": Verlage klagen gegen den Bund und Google

Das Gesundheitsportal des Bundesgesundheitsministeriums in Zusammenarbeit mit Google, „Gesund Bund“, steht erneut in der Kritik. Laut Informationen des „Handelsblatts“ klagen die beiden Verlage Burda und Wort & Bild gegen das Angebot. weiter

Bitkom: Leitfaden zur Vertragsgestaltung bei IT-Projekten

Der Branchenverband Bitkom hat seine Empfehlungen für ausgewogene IT-Verträge aktualisiert und erweitert. Die aktuelle Fassung steht in einem kostenlosen Leitfaden zum Download bereit. weiter

Jugendliche im Netz: Weniger Social Media, mehr Streaming und Mails

Im ersten Quartal 2020 waren 61 Prozent der 10- bis 15-Jährigen bei Instagram, Facebook und Co aktiv, im ersten Quartal 2018 waren es noch 64 Prozent. 79 Prozent nutzten das Netz zum Spielen oder zum Herunterladen von Games, zwei Jahre zuvor waren es 81 Prozent. weiter

Whatsapp, Signal, Telegram oder was anderes? Die App DM Me bringt alle Messenger zusammen

Die Auswahl an Messengern ist mittlerweile so groß, da kann schnell der Überblick verloren gehen. Die Android-App DM Me bündelt all diese Chats in einer einzigen Anwendung. weiter

Mit der Web-App "MediaGuide" auf virtuelle Entdeckungsreise durch das WeltenMuseum

Museumsfreunde können das Landesmuseum Hannover ab sofort auch digital erkunden. Mit dem neuen »MediaGuide« kann man sowohl in die Natur- und MenschenWelten eintauchen als auch die aktuellen Sonderausstellungen erkunden. Die spezielle Panorama-Navigation ermöglicht trotz Corona-bedingter Schließung einen virtuellen Museumsbesuch. weiter

Urheberrecht soll reformiert werden

Die Bundesregierung will das Urheberrecht mit einer Reform an die Erfordernisse der digitalen Welt anpassen. Dazu brachte das Kabinett nun einen Gesetzentwurf auf den Weg. Bei Verbraucherschützern ist das Vorhaben allerdings umstritten. weiter

FUNKE forciert Digitaloffensive und übernimmt führendes Gesundheitsportal Onmeda.de

FUNKE stärkt seine Position im digitalen Gesundheitsmarkt und übernimmt das Portal Onmeda.de mit sofortiger Wirkung von der Kölner gofeminin.de GmbH. Das neue Angebot wird Teil des im Juli gestarteten FUNKE Digital Brands Networks, mit rund 40 Mio. Unique Usern einem der reichweitenstärksten digitalen, redaktionellen Netzwerke in Deutschland. weiter

Deutsche Post bringt erstmals Briefmarken mit Matrixcode auf den Markt

Die Deutsche Post führt eine neue Briefmarken-Generation ein. Ab dem 4. Februar erscheint die erste Marke mit einem so genannten Matrixcode neben dem eigentlichen Briefmarkenmotiv. Das soll eine Basis-Sendungsverfolgung ermöglichen und die Transparenz erhöhen. weiter

Google scheitert mit Cloud-Gaming-Dienst Stadia

Nach zwei Jahren schließt Google die Studios von „Stadia Games und Entertainment“. Der Tech-Gigant wollte Exklusiv- und Mehrspieleroptionen in der Cloud anbieten, doch es gab keine Veröffentlichungen. Der Streaming-Dienst soll aber bestehen bleiben. weiter

Online-Plattformen haben 3,98 Mrd. Euro Werbeeinnahmen

In 2020 haben Online-Plattformen fast fünf Prozent mehr Werbung verkauft. Allerdings seien vor allem die Ausgaben für mobile Werbung um gut ein Fünftel angestiegen, für Desktop-Werbung wird zunehmend weniger ausgegeben. weiter

Immer mehr Senioren shoppen online

Für die ältere Generation aus dem ländlichen Raum wird Online-Shopping immer attraktiver: Verbraucher über 66 Jahre hätten ihren Anteil am Gesamtumsatz um fast ein Zehntel erhöht – deutlich mehr, als die anderen Altersgruppen. weiter