EuGH verpflichtet Suchmaschinen wie Google zum Löschen von Falschinformationen

von Petra Falkowski

Tauchen bei Suchanfragen Links zu nachweislich falschen Inhalten auf, sind Suchmaschinen verpflichtet, diese zu entfernen. Ein Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs gab einem Finanzdienstleister Recht, der von einer US-amerikanischen Website verunglimpft wurde. weiter

Zurück